Weil ich Layken liebe

Weil ich Layken liebe
Colleen Hoover
Titel: Weil ich Layken liebe
Autor/in: Colleen Hoover
Seitenzahl: 384
Preis: Taschenbuch: 9,95€                      
           E-book: 8,99€                                
ISBN: 978-3-423-71562-1
Verlag: dtv
Quelle: http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/weil_ich_layken_liebe_71562.html
 

Klappentext:

Stell dir vor, du triffst die große Liebe - und dann kommt das Leben dazwischen ...

Laykens Leben steht Kopf: Seit dem Tod ihres Vaters ist nichts mehr, wie es einmal war. Zusammen mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel muss sie von ihrem großen Haus in Texas ins winterliche Michigan ziehen. Layken kann sich nicht vorstellen, dort jemals glücklich zu werden.
Doch dann trifft sie bereits am ersten Tag in ihrer neuen Heimat auf Will! Er ist 21, gutaussehend, witzig und ihr Nachbar. Zwischen den beiden funkt es sofort, bei einem Poetry Slam kommen sie sich näher und Layken kann sich nicht erinnern, jemals so verliebt gewesen zu sein. Drei Tage lang schwebt sie auf Wolke sieben und beginnt schon zu glauben, dass Michigan vielleicht doch nicht so schlecht ist.
Doch da stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg … Eine Beziehung mit Will scheint plötzlich unmöglich und als hätte Layken nicht schon genug durchgemacht, trifft sie bald auch noch der nächste Schicksalsschlag.

Meine Meinung:
Der Klappentext beschreibt das Buch schon ganz gut, sodass ich dazu eigentlich nicht mehr viel schreiben muss. Sonst würde ich zu viel von dem Buch preisgeben.
Layken ist 18, nach der Meinung anderer ganz schön und man kann sich einfach total in sie hinein versetzen. Man selbst würde wahrscheinlich in jeder Situation ähnlich handeln wie sie. Ich finde, dass sie einfach eine gute Protagonistin ist. Witzig, selbstbewusst und einfach menschlich.
Will wirkt in vielen Sachen perfekt, doch er hat auch ein sehr schweres Leben (mehr sage ich jetzt mal nicht da zu). Man kann seine Sicht der Sachen verstehen, doch man gibt ebenfalls Layken recht. Man kann verstehen, dass er Schwache Momente in Bezug auf Layken hat, doch auch Layken kann man in der Hinsicht verstehen, dass sie es nicht in Ordnung findet, wenn er ihr Hoffnung macht. Es ist eine komplizierte Beziehung zwischen den beide.
Auch die Nebencharaktere finde ich sehr ansprechend.
Julia, die Mutter von Layken und Kel ist einfach mega lieb und nett. Man kann einfach verstehen wie sie auch Will und Layken reagiert. Wäre ich Mutter, hätte ich bestimmt das Gleiche getan.
Kel und Clauder sind einfach richtig genial. Sie verstehen sich sofort und wirken einfach wie Zwillinge. Ihr müsst einfach selbst sehen, was ich meine, wenn ich sage, dass sie genial sind ^^
Zuletzt müssen natürlich Eddie und Gavin erwähnt werden. Sie sind einfach auch tolle Charaktere. Sie sind echt süß zusammen und auch ihre Kennlerngeschicht ist klasse. Eddie ist einfach für Layken da, obwohl sie sich erst so kurze Zeit kennen.
Auch das Poetry Slams so in das Buch einbezogen sind, finde ich klasse. Hier in Deutschland werden sie ja auch immer beliebter und die Texte im Buch finde ich einfach schön.
Ja, sonst ist das Buch einfach witzig, traurig, spannend usw. … es hat einfach das Gesamtpaket. Ich finde das Buch super :)
5 Schwalben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen