Bis das Feuer die Nacht erhellt - Engel der Nacht 2

Bis das Feuer die Nacht erhellt – Engel der Nacht 2
Becca Fitzpatrick

Originaltitel: Crescendo
Erscheinungstermin: 17. Juni 2013
Seiten:448
Preis: Taschenbuch: 9,99€
          E-book: 8,99€
ISBN:  978-3-442-47242-0
Verlag: Goldmann
Klappentext:
Er ist ihr Engel, aber ist er auch wirklich ihr Schutzengel?
Alles könnte so schön sein: Nora ist endlich mit Patch, ihrem Schutzengel, zusammen, der sein Leben für sie geopfert hat. Aber statt verliebt und glücklich zu sein, zieht Patch sich immer mehr von ihr zurück. Außerdem träumt Nora nun häufig von ihrem Vater, der eines Nachts die Familie für immer verließ, und sie beschleicht der Verdacht, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Und als sie mehr über die Vergangenheit erfährt, muss sie sich fragen, auf welcher Seite Patch wirklich steht ...

Meine Meinung:
Zuerst muss ich erwähnen, dass ich diesen Teil sehr viel besser fand, als den ersten.
Nora versteht man total gut. Man kann sich wirklich gut in sie hineinversetzen. Sie will Patch einfach nicht verlieren, sieht aber ein, dass es das beste für beide ist. Sie sagt viele Sachen zu Patch, die sie im Endeffekt gar nicht so meint, aber trotzdem einfach aus ihrem Mund heraus kommen. Und bereut es natürlich am Ende. In diesem Band war sie mir einfach viel sympathischer.
Patch benimmt sich echt „scheiße“. Ich habe über das ganze Buch einfach nicht verstanden, was das ganze mit Marcie sollte. Er wusste doch wie Nora zu ihr steht. Und dabei tut Nora all diese Sachen und sagt all diese Worte nur ihm zu liebe. Und er benimmt sich einfach wie ein riesen Arsch.
Vee konnte ein zwischendurch ganz schön nerven. Sie sagt manchmal Sachen, wo man echt denkt „halt die fresse“. Trotzdem finde ich den Zusammenhalt von Nora und Vee echt klasse. Vee und Nora sind immer füreinander da und sie sind wahre Freunde, obwohl sie so unterschiedlich sind.
Auch alle anderen Nebencharaktere sind wieder einmal gut ausgearbeitet und gut vorstellbar.
Der Schreibstil war dieses mal von Anfang an flüssig und nicht wie beim ersten Band zu erst richtig holperig. Das Cover ist wiedereinmal passend und auch schön anzuschauen.
Das Ende ist ganz überraschend. Ich hatte mit einem komplett anderem Ende gerechnet. Doch es war richtig spannend und ist Becca Fitzpatrick wirklich gut gelungen. Auch das auf der allerletzten Seite so viel Spannung noch aufkommt..., ich hätte damit einfach nicht gerechnet.
Insgesamt eine bessere Fortsetzung von Engel der Nacht. Ich vergebe somit eine komplette Schwalbe mehr und somit 4,5 Schwalben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen