Rette mich – Engel der Nacht 3

Rette mich – Engel der Nacht 3
Becca Fitzpatrick


Originaltitel:Silence
Erscheinungstermin: 24. März 2014
Seiten: 464
Preis: Taschenbuch: 9,99€
          E-book: 8,99€
ISBN: 978-3-442-48083-8
Verlag: Goldmann
Klappentext:
Die letzten fünf Monate ihres Lebens sind wie ausgelöscht, als Nora Grey eines Abends auf dem Friedhof neben dem Grab ihres Vaters aufwacht. Wie ist sie nur dort hingekommen? Sie kann sich nicht einmal an ihre große Liebe Patch erinnern. Und dann findet sie eines Morgens einen Zettel auf ihrem Bett, auf dem steht: „Nur, weil du zuhause bist, heißt das noch lange nicht, dass du dich sicher fühlen kannst.“ Wer ist in ihr Zimmer eingedrungen? Und was ist in den letzten Monaten passiert?

Meine Meinung:
Nora kann sich an die letzten 5 Monate ihres Lebens nicht mehr erinnern und man kann erkennen, dass ihr Charakter noch eher dem im 1. Band gleicht. Patch kennt sie nicht mehr und deswegen hat sich ihr Charakter noch nicht verändert (wie es in Band 2 ja der Fall war). Im Laufe des Buches und mit der Erkenntnis der Vergangenheit kommt ihr veränderter Charakter allerdings zurück :). Mich hat es ein wenig gestört und auch verwirrt, dass Nora Leute wie zum Beispiel Scott beschuldigt, dass er sie damals angeschossen habe und Rixon nur ausgedacht sei. Dabei hat sie damals ja der Polizei erzählt, dass Rixon sie umbringen wollte und Scott nicht damit zu tun hatte, sie sogar beschützen wollte. Also glaubt sie ihrem eigenem Wort ja nicht, was irgendwie wirklich dumm ist. Sonst hat mir Nora im Buch aber wirklich gut gefallen.
Patch kommt am Anfang des Buches mit einem anderen Namen vor (Ich werde ihn jetzt nicht verraten :) ). Ich finde die Idee der Autorin dahinter richtig gut. Im 2. Teil wird der Name nämlich noch kurz erwähnt, sodass man als Leser, der das Buch erst vor kurzem gelesen hat oder ein exzellentes Gedächtnis hat, sofort bewusst, dass es sich nur um Patch handeln kann. Seine Liebe zu Nora kann man in diesem Band regelrecht spüren und ich verstehe ihn total, dass er Nora zu Beginn aus allem raus halten möchte, damit sie ein normales Leben führen kann und nähert sich ihr deshalb nur ungern. Trotz allem ist Patch immer noch ein mysteriöser Charakter, bei dem man nie weiß, was er als nächstes tun wird.
Scott mag ich wirklich gerne. Er ist charmant und einfach ein guter Freund für Nora. Zwischendurch habe ich wirklich gedacht, dass sich in Zukunft noch eine Liebestriangel anbahnen könnte (oder auch ihre Gefühle im 4. Band durch den Abstand zu Patch durch Scott verwirrt werden ).
Vee ist in diesem Teil mehr im Hintergrund. Sie weicht, wie auch Noras Mutter, Noras Fragen aus und belügt sie in manchen Dingen. Sie tut es zu Noras Schutz, doch diese fühlt sich dadurch ein wenig hintergangen.
Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen und wie auch bei den anderen Teilen ist das Cover wieder wirklich schön.
Das Ende war nicht ganz so explosiv wie beim 2ten Teil, doch es mach ein gespannt auf den 4ten Teil.
Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen und gebe ihm eine Bewertung von 4 Schwalben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen