Vergiss mein nicht!

Vergiss mein nicht!
Kasie West


Originaltitel: Pivot Point
Erscheinungstermin: Juli 2013
Seiten: 344
Preis: Klappenbrochur:12,99€
          E-book: 10,99€
ISBN: 978-3-401-06920-3
Verlag: Arena
Quelle: http://www.arena-verlag.de/artikel/vergiss-mein-nicht-978-3-401-06920-3

Klappentext:
Addie besitzt eine einzigartige Gabe: Sie kann in ihre Zukunft sehen. Sie kann erleben, welche Folgen ihre Entscheidungen haben werden. Sie hat die Wahl. Sie ist Herrin ihres Schicksals. Ein wunderbarer Traum? Nein – denn wie soll sie sich entscheiden, wenn ihre große Liebe gleichzeitig ein gebrochenes Herz, Verlust und Tod bringt? Was, wenn jede Möglichkeit ihren absoluten Albtraum wahr werden lässt? Addie muss sich entscheiden – jetzt.

Meine Meinung:
Addie lebt wie alle Paranormalen im Sektor. Dort hat jeder ein besonderes Talent wie zum Beispiel Telekinese, löschen von Erinnerungen oder als lebender Lügendetektor. Addies Gabe ist anders. Sie kann ihre Zukunft ausloten. Wir würden sie vielleicht als Hellseherin bezeichnen doch der eigentliche Begriff lautet Divergenz.
Wenn wir den Sektor und die Talente mal ausblenden, würde ich sie als normalen Teenager beschreiben. Jedenfalls mit den gleichen Problemen. Denn ihre Eltern lassen sich scheiden und nun muss sie sich entscheiden, ob sie bei ihrer Mum im Sektor bleiben möchte, oder doch mit ihrem Dad in die reale Welt der Normalen ziehen will. Gut, dass ihr Talent ihr dabei helfen kann, sich zu entscheiden....
Im Buch lebt Addie ihr leben in beiden Möglichkeiten weiter:
Sie lebt bei ihrem Dad, wo sie Trevor kennenlernt und versucht ihn als ihren neuen besten Freund zu gewinnen.
Und sie lebt bei ihrer Mum, wo Duke Rivers, der Schwarm aller, sie besser kennenlernen möchte.
Die Kapitel wechseln jedes mal von Mum zu Dad und von Dad zu Mum, sodass man die jeweiligen Tage immer wieder auch in ihren verschieden Leben sehen kann. Dies meine ich so, dass zum Beispiel sie bei ihrer Mum wohnt und Laila, ihre beste Freundin, die Luft aus Autoreifen rauslässt, wobei Addie ihr in diesem Leben Deckung gibt. Und bei ihrem Dad erzählt Laila ihr am Telefon nur davon, es ist also auch in dem Leben passiert, am gleichen Tag, allerdings ohne Laila.
Der Schreibstil ist einfach richtig gut. Mir gefiel der Schreibstil der Autorin schon in Blaubeertage und auch hier hat sie mich nicht enttäuscht.
Auch die Protagonistin Addie ist einfach klasse. Sie ist witzig, liebt Bücher, hat einfach immer einen guten Spruch auf Lager und ist einfach sympathisch. Ich liebe die witzigen Gespräche zwischen Trevor und ihr, doch auch bei Duke wird es immer wieder lustig.
Ich werde an dieser Stelle Trevor und Duke nicht direkt beschreiben, doch beide wirken auf ihre Weise perfekt. Duke hat halt seinen Charme und das perfekte Aussehen (ich sag jetzt mal der perfekte Ken) und Trevor ist einfach nur wahnsinnig nett, witzig und auf seine Art auch gutaussehend. Immer wieder sind meine Gedanken von Duke zu Trevor und von Trevor zu Duke gesprungen. Ich wollte einfach wissen für wen sie sich entscheidet. Mich hat es ein wenig gestört, dass ich wusste, dass sie sich für eine Seite entscheiden muss, obwohl beide so perfekt wirken. Vielleicht fällt es euch ja auch auf, falls ihr das Buch lesen werdet.
Auch alle anderen Nebencharaktere wurden gut ausgearbeitet wie Laila, Poison, Addies Eltern und viele mehr, doch zu ihnen muss ich nicht wirklich was sagen.
Zum Ende hat mich es nicht mehr so gestört, dass die Entscheidungen zwischen Trevor und Duke fallen musst, da sich auch zum Ende hin viele Dinge noch Offenbaren. Sodass ich das Ende wirklich gut fand.
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, sodass ich ich es geradezu verschlungen habe. Es ist einfach unglaublich spannend und man muss einfach wissen, wie sich das Leben für Addie entwickeln wird.
Ich vergebe insgesamt 4,5 Schwalben ( 0,5 weniger, weil mich das mit der Entscheidung, ob sie jetzt Trevor oder Duke nimmt am Anfang, wirklich gestört hat) und empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter :)



Kommentare:

  1. Ich liebe diese Blümchen :) daher gefällt mir das Cover besonders gut! Schöne Rezension.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich find das Cover auch total Klasse und dankeschön :)

      Löschen