Das Meer der Seelen - Nur ein Leben

Das Meer der Seelen – Nur ein Leben
Jodi Meadows 

Originaltitel: Erin Incarnate: The Newsoul Trilogy
Erscheinungstermin: 21. Januar 2013
Seiten: 352
Preis: Klappenbrochur: 12,99€
          E-book: 9,99€
ISBN: 978-3-442-47601-5
Verlag: Goldmann
Quelle: http://www.randomhouse.de/Paperback/Nur-ein-Leben-Das-Meer-der-Seelen-1-Roman/Jodi-Meadows/e368909.rhd



Klappentext:
Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will ...

Meine Meinung:
An ihrem 18. Geburtstag beschließt Ana, dass es endlich Zeit dafür ist ihre Mutter Li zu verlassen, um sich auf den Weg in die Hauptstadt Heart zu machen, um dort herausfinden, wieso sie geboren wurde und wieso Ciana dafür sterben musste.
Da ihre Mutter ihre Mutter ihr einen kaputten Kompass gegeben hat verirrt sie sich und gerät in Schwierigkeiten. Doch dann taucht Sam auf und rettet sie. Ana kann durch Lis jahrelangen Hass auf sie niemandem vertrauen und so vertraut sie Sam auch nicht. Immer wieder spürt man ihren Selbsthass und sie redet sich auch immer wieder ein, dass sie, die Seelenlose, nicht fähig ist Gefühle zu haben. Sie hat durch Lis schlechte Erziehung ein bestimmtes Bild von sich und glaubt, dass alle sie, wie auch Li, für Cianas Tod verantwortlich machen und hassen.
Doch Sam ist anders. Er kümmert sich um ihre Verletzungen und hilft ihr nach Heart zu kommen, wo er ihr auch dort nicht von der Seite weicht und sie immer wieder unterstützt.
Mir gefiel Anas Charakter ganz gut. Auch wenn sie voller Selbsthass steckt, merkt man, dass sie ein gutes Gemüt hat. Sie will unbedingt herausfinden wieso sie geboren wurde und ist dabei sehr neugierig und ehrgeizig. Sie liebt die Musik und dabei entfacht in ihr eine regelrechte Leidenschaft. Auch wenn sie alle zu hassen scheinen, ist sie dennoch eine sehr starke Persönlichkeit und man fühlt sehr stark mit ihr mit.
Sam gefiel mir auch sehr gut. Er ist ein guter Freund für Ana, auch wenn sie ihn zu Beginn nicht wirklich an sich heranlassen will. Er sieht in Ana von Anfang an etwas gutes und sagt ihr immer wieder, dass sie keine Seelenlose, sondern eine Neuseele ist.
Auch alle anderen Nebencharaktere fand ich sehr passend umgesetzt und konnte sie mir sehr gut vorstellen.
Ich musste sehr oft, wie auch Ana, darüber nachdenken, wie es wohl sei, als einzige nicht so lange gelebt zu haben. Ich stelle mir das sehr schwer vor und finde, dass Ana sehr gut mit ihrer Situation umgeht.
In dem Buch hat mir auch gut die Gestaltung des Reiches gefallen. Eine Stadt mit Herzschlag, der nur Ana zu beunruhigen scheint. Drachen und Sylphen und natürlich generell die Idee von nie sterbenden Seelen.
Unnötig finde ich allerdings die Überschriften der jeweiligen Kapitel. Nur weil Sam ihr in einem Kapitel ein Messer gibt, heißt das Kapitel Messer und ihr finde es irgendwie einfach unnötig. Aber naja egal.
Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es war wirklich interessant und schön zu lesen und ich würde es weiterempfehlen. Das Ende bringt mich zwar nicht dazu den 2ten Band sofort lesen zu müssen, dennoch werde ich dies gewiss noch irgendwann tun.
Ich geben dem Buch 4,5 Schwalben.



Kommentare:

  1. Ok, jetzt hatte ich Zeit, mich hier mal richtig umzuschauen :)
    Der Hintergrund gefällt mir total und deine Rezis sind super!
    Falls du irgendwann vorhast Dark Canopy von Jennifer Benkau zu lesen,
    kannst du mir gerne bei LovelyBooks oder auf meinem Blog schreiben,
    dann können wir das vielleicht buddyreaden, wenn du Lust hast :-)

    Liebste Grüße <3
    Anna (deine neue Followerin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, dass du vorbei schaust :)
      Freut mich, dass es dir gefällt. Ich werde dir dann natürlich sofort scheiben, liegt bei mir auch noch auf dem SuB und es würde mich freuen es mit dir buddyzureaden.
      Liebste Grüße zurück <3
      Luisa

      Löschen
  2. Hallo!:)
    Ich weiß, man sollte ein Buch ja nicht nach seinem Cover
    beurteilen... Aber es sieht einfach so schön aus O.o
    Ich glaube, ich werde mir dieses Buch auch bald zulegen...
    Liebe Grüße
    Anna
    http://bookbrownie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover ist wirklich schön :)
      Lohnt sich auf jeden Fall anzuschaffen. Mal sehen wie du es so findest :D
      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen