Warm Bodies/ Mein fahler Freund

Isaac Marion

Originaltitel: Warm Bodies
Erscheinungstermin: 21. Februar/ 30. Mai 2011
Seiten: 299
Preis: Hardcover: 9,95€ (Mein fahler Freund)
           E-book: 9,99€
ISBN: 978-3-608-10180-5
Verlag: Klett-Cotta

       


         
R ist ein Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht. 
Bei einem der Raubzüge in der Stadt trifft R auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendes menschliches Wesen. 




Zu Beginn muss ich sagen, dass dies mein erstes Zombie-Buch ist, das ich lese. Auch wenn ich keine andere Vergleichsmöglichkeit habe, finde ich, dass ich damit aber eine gute Wahl getroffen habe.
R ist ein Zombie mit genialen Gedanken, die ihn einfach nur sympathisch machen.Obwohl er ein Zombie ist, hat er eine tolle Ansicht über die Welt und es ist einfach amüsant seinen Gedanken zu folgen. Zu viel möchte ich gar nicht über ihn verraten, denn ihr sollt euch am besten ein eigenes Bild über ihn machen. Ich sage euch nur, dass ich nicht gedacht hätte, dass ein Zombie so denken könnte.
Julie ist das Mädchen, das R vor anderen Zombie rettet, nachdem er ihren Freund Perry gefressen hat. Er ist sofort von ihr fasziniert und bringt sie in sein Flugzeug am Flughafen. Dort hat sie zu erst Angst vor ihm. Doch ihre Faszination über ihn überwindet die Angst und sie versucht herauszufinden, was hinter Rs Zombiefassade steckt. Julie selbst tritt meiner Meinung nach eher in den Hintergrund im Buch. Im Vordergrund sind hauptsächlich Rs Gedanken, sodass man Julie zwar kennenlernt, doch sich eher weiter von ihr entfernt sieht (vielleicht versteht ihr ja was ich damit meine).
Zu Rs Gedanken kommen noch Perry Erinnerungen. Obwohl Perry tot ist lernt man ihn ein wenig kennen und manchmal hat man das Gefühl als würde er in R weiterleben.
Ich finde, dass dieses Buch mal was ganz anderes ist zu den Bücher, die ich sonst so lese. Natürlich ist es mein ersten Zombie-Buch, doch ich denke, dass dies nicht unbedingt nur an den Zombies selbst liegt, sondern auch an der Perspektive des Protagonisten. R ist in diesem Buch selbst das eigentlich Böse und man erlebt die Geschichte nun auch mal von einer anderen Seite.
Zu Anfang hat mich das Buch stark an den Film erinnert (was natürlich nicht schlecht ist), doch im Laufe des Buches hat sich dies noch ein wenig geändert. Ob nun Film oder Buch besser ist, kann ich nicht wirklich sagen, da mir beides wirklich gefallen hat. Ich denke, dass im Buch natürlich Rs Gedanken viel besser zur Geltung kommen, doch dass im Film der Abstand zu Julie nicht so groß ist. So oder so ich finde beides gut :). Also wer mal ein etwas anderes Buch lesen möchte (mit einem tollen Schreibstil), ist hier wirklich richtig.

Insgesamt gebe ich dem Buch 4 Schwalben und würde es weiter empfehlen. Für zwischendurch ist es wirklich gut :) .



Kommentare:

  1. Hallo :)
    Schöne Rezension !
    Ich habe mir vor kurzem die englische Variante gekauft und kurz danach die Deutsche, habe beide Bücher aber noch nicht gelesen. Aber ich muss mal sagen das ich den deustchen Titel "Mein fahler Freund" als ein absolutes Buch Verbrechen ansehe, genauso wie das Cover. Wenn man sich im Gegenzug dazu die total schön gestaltete englsiche Ausgabe vom Vintage Verlag anguckt...das musste ich nur mal kurz los werden ;D

    Aber nun mal zu deiner Rezension ;D♥
    Der Satz:
    "Julie ist das Mädchen, das R vor anderen Zombie rettet, nachdem er ihren Freund Perry gefressen hat." Hat mich gerade extrem zum Schmunzeln gebracht ! Wundervoll ausgedrückt :D
    Es freut mich dass es dir so gut gefallen hat ! Da freue ich mich gleich noch viel mehr auf die Bücher :)
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag !
    Liebe Grüße
    Sharleen
    von dem Bücherblog Fingerspitzengefühl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja finde auch, dass der Titel und das Cover gar nicht gehen. Das Cover der englischen Ausgabe finde ich auch total schön und passend. Wollte es mir auch zu erst auf englisch holen.
      Haha, schön dass dir die Rezension und vor allem der Satz gefällt. Vor allem da ich zu Anfang nicht wusste wie ich mich bei dieser Rezension ausdrücken soll.
      ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche :)
      Liebe Grüße
      Luisa :)

      Löschen
  2. Hey :D
    Ich war damals total von diesem Kindofilm begeistert (er ist immer noch mein Lieblingsfilm...) und musste einfach das Buch lesen. Du hast schon Recht, wenn man ein Stück gelesen hat hebt sich das Buch ganz schön von dem Film ab. Ich finde aber die Gedanken von R kommen besser im Film rüber als im Buch (was mich sehr überrascht hat).
    Ich weiß selbst nicht warum ich das schreibe... haha ich wollte wahrscheinlich das erste Kommentar schreiben xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es schon eine Weile her, dass ich den Film gesehen habe, deswegen kann ich das nicht mehr genau sagen. Ich finde bloß, dass das ganze Buch zum größten Teil aus seinen Gedanken besteht, wenn du verstehst was ich meine :)
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Hallo :)
    Eine schöne, knappe Rezension. Das Buch habe ich letztes Jahr gelesen und fand es zum Teil sehr gut und zum Teil eher weniger gut. Wieso kann ich bei bestem Willen nicht mehr sagen, ohne in meine Rezension zu schauen :D
    Den Film fand ich auch gut, obwohl er mir zu sehr auf Hollywood gemacht hat ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ich finde auch, dass man bei manchen Stellen im Buch noch ein wenig mehr hätte rausholen können, doch insgesamt fand ich es ganz gut :)
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Schöne Rezension. Nachdem ich den Film gesehen hatte wollte ich das Buch auch lesen. Steht schon lange auf meiner Liste, aber bisher habe ich es irgendwie nie besorgt. Das werde ich dann jetzt mal nachholen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, schön dass sie dir gefallen hat.
      Bin gespannt wie du das Buch so findest :)

      Löschen
  5. Huhu liebe Luisa! :)

    Ach was hab ich gelacht, als ich im Kino saß und mir die Buchverfilmung angesehen hab. ;) Da musste das Buch natürlich auch gleich her und das Lesen nachgeholt werden, doch bisher hab ichs noch nicht geschafft meine Nase reinzustecken. Viel zu viele Bücher und zu wenig Zeit. :3

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina :D
      Ja das kenne ich, ich habe sooo viele Bücher die ich noch lesen möchte und am liebsten alle auf einmal ^^
      Da weiß man wirklich nicht was man als nächstes lesen soll
      Liebe Grüße
      Luisa :) ♥

      Löschen