Selection - Der Erwählte

Kiera Cass

Originaltitel: Selection - The One
Erscheinungstermin: 19.2.2015
Seiten: 384
Preis: Hardcover: 16,99€
           E-book: 14,99€
ISBN: 978-3-7373-6498-0
Verlag: Fischer Verlag
 35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Nach monatelangem Warten durfte ich nun auch endlich „Selection – Der Erwählte“ lesen und ich bin wiedermal begeistert.
America erinnert einen an sich selbst. Sie ist wie ein ganz normales Mädchen, wenn man von ihrem musikalischen Talent mal absieht. Sie hat ihre Fehler wie jeder andere und das mach sie einfach nur sympathisch. Sie denkt auch oft genug nicht darüber nach was sie sagt, was einem selbst ja auch schnell mal passieren kann und regt sich genau so wie der Leser danach tierisch auf. Manchmal musst ich echt den Kopfschütteln und dachte dabei „och America...“. Doch da sie danach immer wieder bereut, was sie gesagt hat, finde ich es nicht so schlimm, dass ihr Mund manchmal schneller ist als ihre Gedanken. Sie gefiel mir auch im dritten Teil wirklich gut.
Maxon war wieder mal ein Traum. Wie ihr vielleicht merkt bin ich absolut Team Maxon. Über ihn brauche ich auch gar nicht so viel sagen, er ist ebenfalls nicht perfekt, was ihn wiederum noch toller macht.
Aspen ist immer für America da und in diesem Band mochte ich ihn auf jeden Fall lieber als in den anderen. Er bedrängt America nicht mehr so und will für sie einfach nur ein guter Freund sein und ihr nicht im Weg stehen.
Bei Kriss kann ich nicht genau sagen, ob ist sie mag oder nicht. Mal gefällt sie mir wirklich gut, doch manchmal auch einfach nicht. Ihr macht euch am besten selbst ein Bild von ihr.
Celeste mochte ich in diesem Band super gerne. Ich fand es schön auch mal eine andere Seite von ihr zu sehen und fand die Beziehung vom Celeste und America einfach schön.
Auch alle anderen Charaktere waren gut beschrieben und eingesetzt und gefielen mir wirklich gut.
Der Schreibstil ist schön einfach und ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen. Es war wirklich spannend, da man nie wusste, was als nächstes passieren wird und so wurde man einfach gezwungen sofort weiterzulesen.
Am Anfang und am Ende hat mich allerdings eine Kleinigkeit gestört. Am Anfang wird so wenig aus den anderen Bücher wiederholt, sodass man erst mal stark überlegen musste was so alles in den Bändern davor passiert ist. Nach einiger Zeit ist mir jedoch alles wieder eingefallen und ich konnte dem Geschehen super folgen.
Am Ende hätte ich mir ein wenig mehr Gefühle von America gewünscht. Es passiert so viel auf einmal und ich hätte mir noch ein wenig mehr Gedanken und Gefühle gewünscht, die ihre Trauer, ihr Glück, ihr Entsetzen, ihr Verständnis und vielleicht auch ihre Meinung darüber enthalten. Auch bin ich selbst über manche Dinge sehr traurig, die ich leider nicht in meine Rezension einbringen kann, da ich dann zu viel spoilern würde.

Insgesamt hat mir dieses Buch wirklich super gefallen und es erhält von mir auf jeden Fall 5 Schwalben. Ich musste noch lange über dieses Buch nachdenken und ich bin sehr traurig, dass die Geschichte von America nun endet. Freue mich jedoch schon gewaltig auf eine etwas andere Fortsetzung in The Heir (will an dieser Stelle jetzt nicht spoilern) . Auf englisch erscheint dieser am 5. Mai 2015.  


Kommentare:

  1. Hey :)

    ich habe dich für den Liebsten Award nominiert, hoffe du machst mit.
    Anleitung und Fragen findest du hier : http://meinbesterlesestoff.blogspot.de/2015/02/neuer-tag-liebster-award-discover-new.html

    Rike :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :)
      Ich schau mal vorbei
      Liebe Grüße, Luisa :)

      Löschen
  2. Schön einfache Rezension :)

    Mir ging das Ende leider auch viel zu schnell, es haben Dinge gefehlt - wie du schon sagtest. Trotzdem war es doch sehr emotional :)

    AntwortenLöschen
  3. Von dieser Reihe muss ich auch endlich mal ein Buch lesen! Die bekommen ja wirklich immer gute Bewertungen!
    Dein design gefällt mir übrigens total gut!! :)

    Bei mir läuft geade eine Blogvorstellung, würde mich riesig freuen, wenn du mal vorbeischaust :)
    http://good-morningstarshine.blogspot.de/2015/02/blogvorstellung.html

    Liebste Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen