Liebe und andere Fremdwörter

Erin McCahan

Originaltitel: Love and Other Foreign Words
Erscheinungstermin: 26. März 2015
Seiten: 352
Preis: Hardcover: 16,99€
           E-book: 14,99€
ISBN: 978-3-8414-2161-6
Verlag: Fischer Verlag
Josie spricht viele Sprachen. Sie spricht Highschool, College, Freundinnen, Boyfriend, Schlussmachen und sogar die Sprache der Hübschen Mädchen. Aber keine davon ist ihre Muttersprache. Und Liebe? Die fremdeste Sprache von allen.

Als aber der Zeitpunkt gekommen ist, an dem fließende Kenntnisse in Wahrer Liebe nötig sind, um eine bevorstehende Katastrophe abzuwenden, ist Josie gezwungen, ihre Gefühle für den Jungen zu erforschen, der behauptet, sie zu lieben; für die Schwester, die Josie liebt, aber nicht immer mag; und für den besten Freund, der bisher nicht ein Wort gesagt hat – zumindest nicht in einer Sprache, die Josie spricht.


Das erste positive, was mir bei diesem Buch auffällt ist der geniale Schreibstil, bzw. Josies Charakter. Ich glaube, dass man in diesem Buch sagen kann, dass der Schreibstil mit Josies Charakter gleichgesetzt ist.
Josie gefällt mir wirklich gut. Sie hat eine andere Art und ist wirklich interessant. Sie spricht viele verschiedene Sprachen wie zum Beispiel „Oh mein Gott“ oder „Oh mein Gott 2.0“, was die Sprache an der High School und die Sprache an der Uni meint. Josie hat immer wieder die genialsten Gedanken mit denen man nicht immer rechnet.
Ich hätte lieber eine Ziege“, sage ich.
Eine was?“
Eine Ziege. Ich wünsche mir jedes Jahr eine, und genaugenommen“, sage ich und halte an, um meine Mutter anzusehen, „bedeutet das, dass ich nie das bekomme, was ich will.“
Aber du meisterst die Entbehrung mit bewundernswerter Contenance“, sagt sie, und ich drehe mich weiter.
Du willst eine Ziege haben?“, fragt Kate.
Ja, und alle anderen, die mich kennen, wissen das. Wie kommt es, dass du es nicht weißt?“
Und warum willst du eine Ziege haben?“
Ich möchte lernen, wie man Ziegenkäse macht.“
Warum kaufst du dir nicht einfach Ziegenkäse?“
Wenn ich eine Ziege habe, bekomme ich ihn umsonst“, sage ich.
Und wenn du eine Kuh hättest, würdest du umsonst Kuhmilch bekommen.“
Sei nicht albern, Kate. Für eine Kuh ist unser Garten ja wohl kaum groß genug.“
Zu den witzigen Dingen, die Josie von sich gibt, kommen noch die ganzen Fremdwörter mit denen sie um sich wirft. Oft habe ich mir gedacht, wie gut ich dieses Buch doch auf meinem Kindle hätte lesen können, um die ganzen Fremdwörter nachzugucken. Doch es ist überhaupt nicht schlimm, dass man manche nicht verstehen, denn viele Leute im Buch verstehen sie auch nicht. Josie ist eine Person für sich und sie gefiel mir wirklich gut.
Geoff mochte ich wir auch Josie von Anfang an gar nicht. Er war mir einfach nicht sympathisch und ich konnte sie sofort verstehen.
Kate mochte ich auch zu Beginn richtig gern, doch dann benimmt sie sich einfach nur arschig gegenüber Josie.
Stu und Sophie gefielen mir auch super.
Mehr muss ich zu den Charakteren eigentlich nicht sagen. Sie gefielen mir eigentlich alle ganz gut und wurden super umgesetzt.
Ein wenig verwirrend fand ich die Namen mit Aunt davor...wieso wurde Aunt nicht ins Deutsche übersetzt? Also in Tante? Es hat mich, wie schon gesagt, ein wenig verwirrt und so konnte ich auch nicht richtig zuordnen wer wer war.
Zum Schreibstil muss ich ebenfalls nichts mehr sagen, er ist mit Josie gleichzusetzen und gefiel mir super. Ich weiß nicht, ob mir solche Bücher durchgehend gefallen würden, doch es war mal eine super Abwechslung und sprach mich wirklich an.
Das Ende gefiel ebenfalls sehr gut, da es sehr realistisch war und ich Josie sehr gut verstehen konnte.
Was soll ich sonst noch sagen? Es ist ein wirklich schönes Buch, dass einem mit Humor, aber auch Ernst die Liebe ein wenig erklärt, Mir hat es super gefallen. Es ist ein tolles Buch für zwischendurch, was sich schnell lesen lässt. 4 Schwalben :)





Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich finde eigentlich, dass das Buch ganz schön klingt und nach deiner Rezi scheint es das ja auch zu sein! :) Ich bin noch am Überlegen, ob ich mir das Buch kaufen soll. Mal sehen, aber deine Rezi hat mich auf jeden Fall positiv gestimmt! :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee irgendwie süß und Josie scheint eine ganz
    besondere Protagonistin zu sein :)
    Ich denke mal, dass ich dieses Buch im Auge behalten werde. genauso wie ich nun Leserin deines Blogs bin und hoffentlich noch viel mehr solche schönen Rezensionen zu lesen bekommen werde.
    Liebst Hannah
    booksofdandelion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hannah,
      Schön, dass dir meine Rezension gefallen hat, ich hoffe meine anderen Rezensionen können mithalten ^^
      Liebste Grüße Luisa :*

      Löschen