Die Überlebenden

Alexandra Bracken



Originaltitel: The Darkest Minds
Erscheinungstermin: 18. August 2014
Seiten: 544
Preis: Klappenbrochur: 12,99€
           E-book: 9,99€
ISBN: 978-3-442-47908-5
Verlag: Goldmann Verlag
Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht ...

Wow, wo soll ich bei diesem Buch bloß anfangen?
Beginne ich doch einfach mal wieder mit der Protagonistin Ruby. Ruby gefiel mir schon gleich von Anfang an richtig gut. Das ganze Buch beginnt damit, wie Ruby erzählt wie sie überhaupt in das Lager gekommen ist. Dabei erfährt man von einem Virus, das fast alle Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr ausgelöscht hat. Ruby ist einer der Überlebenden und hat nun wie alle anderen ein ganz besondere Fähigkeit dazugewonnen. Genau wegen diesen Fähigkeiten werden die Jugendlichen in ein Lager gebracht und dort mit aller Macht unterdrückt.
So viel dazu. Mehr verrate ich euch hier jetzt nicht.
Doch so lernt man Ruby schon am Anfang schnell kennen. Was mir besonders gut an Ruby gefällt, sind ihre Einstellungen. Sie weiß was das Richtige ist (auch wenn ihr es selbst nicht so bewusst ist) und bleibt immer stark. Im Verlauf des Buches sieht man Ruby immer weiter wachsen und auch das gefiel mir besonders gut. Ich habe Ruby einfach ins Herz geschlossen. :)
Liam gefiel mir auch richtig gut. Es ist einfach so ein netter gutaussehender Typ, der mich mit seinem Charakter und seinem Mut und Glaube einfach überzeugen konnte. Er ist einfach ein toller Typ. :D
Chubs gefiel mir im Laufe des Buches auch immer besser. Er ist am Anfang noch sehr misstrauisch gegenüber Ruby, doch mit der Zeit entwickelt sich zwischen Ruby und ihm einfach eine wunderschöne Freundschaft, ohne die ich mir das Buch nicht mehr vorstellen könnte.
Zu ist ebenfalls einfach liebenswert. Dadurch, dass sie nicht spricht, wird der Geschichte noch mehr Spannung gegeben und ich wollte einfach herausfinden, was hinter dem Ganzen steckt. Auch ohne Worte war die kleinste der Truppe ein toller Charakter.
Auch alle anderen Charaktere gefielen mir richtig gut.
Der Schreibstil gefiel mir eigentlich richtig gut, doch ich muss zugeben, dass ich mir manche Stellen noch einmal durchlesen musste, da ich sie beim ersten mal nicht ganz verstanden habe. Der Schreibstil war also an ein paar Stellen nicht ganz so flüssig.
Was mich auch ein wenig gestört hat, war, dass Ruby und Liam mir äußerlich ein bisschen zu wenig beschrieben wurden. Da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht.
Auch die Kapitel fand ich manchmal ein wenig lang.
Doch sonst hatte ich an diesem Buch nichts zu meckern.
Die Story hat mir unglaublich gut gefallen und ich habe mich wirklich in dieses Buch verliebt. :)
Das Ende ist einfach nur !!! Ich muss wissen wie es weitergeht, was noch alles passiert und welche Personen wohl alle so noch auftauchen werden.
Ich bin wirklich gespannt und froh, dass der zweite Band schon erschienen ist. Vielleicht steht er ja schon bald in meinem Regal.
Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall volle 5 Schwalben.


Ein großes Dankeschön noch an den Goldmann Verlag
für dieses Rezensionsexemplar. Es hat mir wirklich sehr
viel Lesevergnügen bereitet und mir die Augen für eine
neue tolle Reihe geöffenet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen