Die 100


Kass Morgan


Originaltitel: The 100 (The Hundred series)

Erscheinungstermin: 27. Juli 2015
Seiten: 320
Preis: Paperback: 12,99€
           E-book: 9,99€
ISBN: 978-3-453-26949-1
Verlag: Heyne fliegt

Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können ...

Wie manche von euch vielleicht schon wissen bin ich ein riesiger Serienjunkie. Und somit habe ich The 100 schon vor der deutschen Ausstrahlung auf Englisch geguckt. Auch von dem Buch habe ich schon länger gehört und war immer wieder versucht es mir auf Englisch zu kaufen, habe mir dann aber immer wieder gesagt, nein Luisa, es kommt bestimmt bald auf Deutsch raus. Nun war es endlich soweit und ich durfte dieses besagte Buch endlich lesen. Zu Anfang muss ich sagen, dass ich noch nicht ganz in das Buch abtauchen konnte. Vielleicht kennt ihr das ja, wenn ihr beim Lesen eure Umgebung und die Zeit noch zu doll wahrnehmt und nicht direkt in die Geschichte versinken könnt. Ich hatte dies, wie schon gesagt, am Anfang, doch mit der Zeit verschwand dieses Gefühl und das Buch hat mich wirklich in den Bann gezogen.
Mir sind sofort Unterschiede zur Serie aufgefallen, vor allem allein schon was die Charaktere betrifft. So kommen im Buch leider Finn, Jasper und noch andere leider nicht vor. Dafür entdeckt man jedoch auch andere tolle Charaktere.
Aber fang ich mal mit Clark an. Clark wird im Buch als eine starke und immer gerechte Person beschrieben. Mir gefiel sie recht gut, auch wenn mir die Serien-Clark doch ein wenig lieber ist. :)
Bellamy ist im Buch einfach nur toll. Er würde alles für seine kleine Schwester Oktavia (im Buch ist sie erst 14) tun und ich persönlich habe seine Handlungen sofort verstanden.
Wells hat im Gegensatz zur Serie eine sehr große Rolle, denn auch er ist einer der Protagonisten. Nachdem Clark wegen einer seiner Fehler in den Arrest gewandert ist und sie nun ohne ihn auf die Erde geschickt werden soll, lässt er sich ebenfalls festnehmen und folgt Clark so auf die Erde, um dort seine Fehler wieder gut zu machen und sie wieder für sich zu gewinnen. Mir gefiel auch Wells wirklich gut.
Doch einen Charakter, den ich wirklich richtig gerne mag, den gibt es in der Serie leider nicht. Und zwar rede ich von Glass. Sie ist Wells beste Freundin und ist aus irgendeinem Grund auch im Arrest gelandet. Kurz vorm Start zur Erde gelingt es Glass zu flüchten und rennt geradewegs zu ihrer großen Liebe Luke, die sie aus bestimmten Gründen damals verlassen musste. Mich hat Glass ja ein wenig an Finn erinnert und Luke an Raven, vielleicht waren Glass und Luke ja die Vorbilder für die Charaktere der Serie. Aber naja zurück zu Glass. Sie gefiel mir einfach richtig gut, vor allem da man durch sie auch die Geschichte im All verfolgen kann.
Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt gibt es 4 Protagonisten, bei denen sich immer wieder die Sicht ändert. Mir gefiel es so wirklich gut, da man das Geschehen so aus vielen Sichten miterleben konnte und so viele tolle Charaktere kennenlernen konnte.
Der Schreibstil gefiel mir recht gut, auch wenn ihr mit die jeweiligen Sichten der Protagonisten lieber in der Ich-Perspektive gewünscht hätte und nicht in der 3. Person Singular. Auch wurden leider öfter die Namen der Charaktere vertauscht, sodass zum Beispiel statt Glass öfter Clark im Buch stand usw.
Wie schon am Anfang erwähnt, gibt es viele Unterschiede zur Serie, doch dies finde ich nicht weiter schlimm, da sowohl  Serie als auch Buch mir wirklich gefallen (haben)  und es durchaus feste Parallelen gibt.
Von mir bekommt das Buch 4 Schwalben und ich werde mir das nächste auf jeden Fall auch holen. :)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen