Silber - Das erste Buch der Träume


Kerstin Gier 
 
Erscheinungstermin: 20. Juni 2013
Seiten: 416
Preis: Hardcover: 18,99€
           E-book: 16,99€
ISBN978-3-8414-2105-0
Verlag: Fischer FJB

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …


Nachdem mir viele von euch auf Instagram geraten haben, dieses Buch zu lesen, habe ich es auch endlich getan und das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen.
Die Story an sich hat mir gut gefallen, da es mal eine etwas andere Fantasy Geschichte ist. Übers direkte Traumwandeln habe ich noch nicht so viel gelesen und dazu noch die Kombination aus "Dämonen" und einem Klasch-Blog hat mir gut gefallen. 
Die Protagonistin Liv hat mir ebenfalls sehr zugesagt. Sie hat einen starken und frechen Charakter mit dem ich gerne neue Dinge im Buch entdeckt habe, doch ich muss zugeben, dass ich auch manchmal gedacht habe, dass sie ab und zu schon komische Gedankengänge hat.
Ihre Schwester Mia hat mir ebenfalls gut gefallen. Auch sie hat eine freche und zudem ein wenig alberne Art an sich, die mir immer mal wieder ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert hat.
Die baldigen Stiefgeschwister Florence und Grayson mochte ich teilweise.  

Grayson mochte ich wirklich gerne, da er eine wirklich liebe Art an sich hat, doch seine Schwester Florence konnte ich ganz schönes Biest sein. Ich bin gespannt was mich bei ihr noch so erwarten wird.  
Henry hat mir auch gut gefallen, auch wenn man ihn gar nicht so genau kennenlernt. Er hat irgendwas Geheimes an sich, das mich wirklich neugierig auf ihn macht.
Auch alle anderen Charaktere haben mir gut gefallen.
 
Der Schreibstil war schön flüssig, sodass ich das Buch ohne Problem schnell verschlingen konnte.  
Das Ende hat mir gut gefallen und ich bin wirklich gespannt wie es nun im zweiten Band weiter gehen wird.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und es bekommt von mir 4 Schwalben. Mal sehen, wann ich mir den nächsten Teil holen werde. 


Kommentare:

  1. Hey, schöne Rezension und es freut mich, dass es dir gefallen hat. Das Buch liegt auch noch auf meiner Wunschliste, aber in der Bibliothek ist immer nur der zweite Teil verfügbar :D
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Schön :)
      Ja ch brauche nun den zweiten Band, aber mal gucken wann ich mir den holen werde.
      Liebe Grüße,
      Luisa :)

      Löschen
  2. Hallo Luisa,

    es freut mich das dir dieses Buch gefallen hat. So erging es mir auch! Insbesondere im Laufe der Bände hat mir Mia immer und immer besser gefallen. Sie ist so pfiffig und schafft es immer wieder einen zum lachen zu bringen! Bin gespannt wie du die folgenden Bände finden wirst! :)

    Liebste Grüße, Phyllis.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luisa :)

    Ich hab grad dein Blog beim Stöbern in Buchblogs entdeckt. Silber hat mir auch recht gut gefallen. Den zweiten Band habe ich inzwischen auch gelesen, nur den dritten noch nicht. Wobei ich zugeben muss, dass die Story inzwischen ein bißchen in den Hintergrund geraten ist. Also soll heissen, sie ist mir nicht mehr ganz so present. Ich hatte die Bücher gleich nach dem Erscheinen gelesen, dazwischen lag ja doch einiges an Zeit und inzwischen ist der zweite Band auch schon wieder so lang her. Wenn ich den dritten les, sollte ich wohl die anderen beiden vorher nochmal lesen zum auffrischen und das schreckt mich ein klein wenig ab ;) Nicht das ich sie nicht mochte. Aber naja, du weißt schon, so many books so little time. So viele Bücher wollen noch gelesen werden und rufen ganz laut nach mir. So, jetzt trag ich mich noch als Leserin bei dir ein und dann verabschiede ich mich für heute. Vielleicht hast du Lust mich auch auf meinem Blog zu besuchen ? Würde mich sehr freuen.

    liebe Grüße und bis bald
    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mir den zweiten Band auch endlich mal zulegen. Allerdings mchte ich noch so viele Bücher haben und das wird auf Dauer ganz schön teuer...
      Klar ich schau mal bei dir vor bei :)
      Liebste Grüße,
      Luisa

      Löschen