Breathe - Jax & Sadie

Abbi Glines



Originaltitel: Breathe (Sea Breeze Book 1)
Erscheinungstermin: 13. April 2015
Seiten: 336
Preis: Taschenbuch: 8,99€
           E-book: 7,99€
ISBN: 978-3-492-30694-2
Verlag: Piper Verlag
Sadie White wird ihre Sommerferien nicht am Strand von Sea Breeze verbringen, sondern als Hausangestellte einer wohlhabenden Familie. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Rockstar so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen …

Ich hoffe ich bekomme diese Rezension noch auf die Reihe, denn der Januar ist schon ein Weilchen her.
Den 4. Band der Sea Breeze-Reihe habe ich im Oktober gelesen (ich wusste zuerst nicht, dass es der 4. ist), da dieser mir ganz gut gefallen hat, ich aber auch noch einen Vergleich haben wollte, habe ich beim Piper Verlag auch den ersten Band angefragt und ihn nun gelesen.
Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht und man lernt gleich Sadie kennen.
Abgesehen davon, dass sie eher die Mutter statt die Tochter spielt, ist sie doch ein ganz normales Mädchen, dass mit Jungs noch nicht so viel anzufangen weiß. Sie ist an manchen Stellen etwas naiv, was mit 17 und ohne wirkliche Erfahrung für mich ziemlich normal wirkt. Als Sadie einen Job für ihre Mutter übernehmen muss, ahnt sie noch nicht, bei wem sie die neue Haushaltshilfe spielen darf. Bei keinem anderen als Jax Stone. Gutaussehender musikalischer Teenie Star, der nicht ganz so oberflächlich ist, wie Sadie am Anfang gedacht hat. Sadie gefiel mir trotz ihrer Naivität ganz gut.
Jax mochte ich ebenfalls ganz gerne, auch wenn er im Buch manche Entscheidungen trifft, die für mich nicht ganz nachvollziehbar sind. Für mich wirkt er an manchen Stellen ein wenig einsam und ich finde, dass Abbi Glines das Leben eines Teenie Stars gut dargestellt hat. Ich kann zwar nicht sagen, ob sich die richtigen Stars auch so fühlen, doch vorstellen kann ich es mir auf jeden Fall.
Marcus gefiel mir ebenfalls ganz gut. Er wird für Sadie ein wirklich guter Freund und auch seine Art mochte ich wirklich gerne.
Auch alle anderen Charaktere haben mir gut gefallen.
Der Schreibstil war schön flüssig, sodass ich das Buch schnell verschlingen konnte.
Die eigentlich Story gefiel mir gut, auch wenn ich mir manchmal etwas mehr Tiefe gewünscht hätte, so war es ein schönes Buch für zwischen durch.
Das Ende hat mir gut gefallen auch wenn es irgendwie schon von vornherein klar war, was ca. passieren wird.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Es ist schön für zwischendurch und eine schöne leichte Lektüre. Von mir bekommt es 4 Schwalben.


Nochmal ein großes Dankeschön
an den Piper Verlag für 
dieses Rezensionsexemplar.



1 Kommentar: