Harry Potter und der Stein der Weisen



 Joanne K. Rowling

 

Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher`s Stone (Book 1)
Erscheinungstermin: 23. Januar 2005
Seiten: 336
Preis: Hardcover: 15,99€
           Taschenbuch: 8,99€
           E-book: 8,99€
ISBN978-3-551-55167-2
Verlag: Carlsen Verlag
Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist.
Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen."



Ich glaube ich muss nicht wirklich was zum Inhalt sagen, die meisten von euch haben Harry Potter schon gelesen oder immerhin die Film gesehen. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich den ersten Band damals schon mal gelesen habe oder nicht, denn ich konnte mich gegen Ende doch an vieles erinnern. Ich habe zwar früher auch die Hörbücher gehört, doch ich hätte nicht gedacht, dass dabei noch so viel hängen geblieben ist. Naja ist ja auch egal. Halten wir einfach fest, dass ich nun endlich einmal "Harry Potter und der Stein der Weisen" gelesen habe.
Der Einstieg in das Buch viel mir eigentlich ziemlich leicht und so konnte ich schnell und gut in Harrys Welt eintauchen und mich von dem Buch fesseln lassen.
Harry gefiel mir sehr gut. Er hat ein sehr trostloses Leben und wird von seiner Tante, seinem Onkel und seinem Cousin alles andere als gut behandelt. Als er dann einen Brief mit der Einladung nach Hogwards erhält, ist er natürlich total begeistert. Mit gefiel Harrys starker und mutiger Charakter sehr gut.
Ron und Hermine mochte ich ebenfalls sehr gerne. Bei Hermine muss man sich zwar ein wenig an die Klugscheißerrei gewöhnen, doch mit der Zeit legt es sich ein wenig und auch sie gefiel mir ziemlich gut.
Auch alle anderen Charaktere haben mir gut gefallen.
Der Schreibstil war sehr angenehm und so konnte ich das Buch schnell verschlingen.
Besonders gut hat mir in diesem Buch allerdings die tolle Welt gefallen und mir ist auch immer wieder aufgefallen, dass der erste Band wirklich gut verfilmt wurde.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich geben ihm 4 Schwalben. Da Harry Potter mittlerweile schon ein Klassiker ist, fand ich es ein wenig schwerer ihn zu bewerten, doch für 5 Schwalben hat es bei mir noch nicht ganz gereicht. Früher (als ich jünger war) hätte ich ihm aber bestimmt noch 5 geben.


1 Kommentar:

  1. Hallo Luisa
    Harry Potter will ich auch noch lesen und das schon ziemlich lange. Aber irgendwie komme ich einfach nicht dazu.
    Liebe Grüße
    szebra

    AntwortenLöschen